ART IN MARTIN - Atelier für Glasmalkunst | Martin Halter | Glasmalerei, Heraldik | Bern

Neuzeitliche Glaskunst von Martin Halter in Bern

Aus farbigen, mundgeblasenen Spezialgläsern lässt sich eine räumliche Einheit in seiner Aussage unterstützen.

Traditionelles Handwerk bei Atelier für Glasmalkunst in Bern

Seit über 50 Jahren ist Martin Halter in der Glasmalkunst tätig. Profitieren Sie von seinem Fachwissen und bestaunen Sie die Kunstwerke.

Glasbilder und Heraldik als wandelbare Kunstform von ART IN MARTIN aus Bern

Lassen Sie sich ein Unikat erschaffen und entdecken Sie das Glasbild je nach Stimmung neu.

Glasgemälde und Kirchenfenster

Unterhalt und Sicherung von Glasgemälden und Kirchenfenstern

Meistens denkt man selten genug darüber nach, inwiefern die Kirchenfenster überhaupt gewartet werden müssen.

Auch Kirchenfenster benötigen, in regelmässigen Abständen von 10 – 20 Jahren,  eine Kontrolle über ihre aktuelle Befindlichkeit. Damit verhindert man, dass sich über eine lange Zeit völlig unbemerkt Schäden an der Substanz generieren, die eben bereits im Frühstadium hätten erfasst werden können. Das beinhaltet den Vorteil, dass die anfallenden Kosten für den Unterhalt der Kirchfenster auch in einem moderaten Rahmen gehalten werden können.

Falls man erst aufgrund einer augenfälligen Glasbruchschaden-Entdeckung an einem Fenster einen Fachmann an eine betreffende Stelle beordert, werden vielfach indirekte Anzeichen und Feststellungen entdeckt, welche sich als ursprüngliche Auslöser eines Glasbruchschadens entpuppen. Genauso verhält es sich mit anderen Auffälligkeiten, welche jeweils an bestehenden Kirchenfenstern registriert werden können. So sind zum Beispiel Wölbungen an einzelnen Glas-Blei-Einheiten oder starke Verschmutzungen (durch abbrennende Kerzen in der Kirche) zu eruieren. Es gibt meistens mehrere Gründe, die dafür sprechen, warum Kirchenfenster besser einer kontinuierlichen Kontrolle unterzogen werden.

Unsere langjährige Erfahrung mit ganz unterschiedlichen Gegebenheiten an Farbfenstern und Bleiverglasungen in Kirchen an vorderster Front ermöglicht uns, entsprechend ein breit gefächertes Lösungsangebot zu unterbreiten.

So stehen z.B. bei Sanierungen für Kirchenfenster zwei relevante Systeme zur Umsetzung bereit, die der Substanz die zwingend benötigte Hinterlüftung garantieren. Dabei wird gleichsam die bauphysikalische Situation ernsthaft mit einbezogen und mit berücksichtigt. Die Variante A bewirkt, dass die historisch wertvollen Glasmalereien einheitlich zu musealen Bedingungen erhalten bleiben. 

Bei der Variante B wird nach der Montage der Aussenschutz-VSG-Verglasung die geschützte Original-Substanz durch die Aussenluft hinterlüftet. Beide Varianten bieten eine barrierefreie Service-Freundlichkeit an. Somit bleibt ein unkomplizierter Zugang zur Erfüllung von Kontrollen, Unterhaltsarbeiten oder Reparaturen jederzeit gewährleistet.

Schutzverglasung - Art in Marin - Bern


Glasgemälde - Art in Martin - Bern


Kontrollen, Reparatur-Ausführungen oder Restaurationsmassnahmen an Glasgemälden und Kabinettwappenscheiben

Das Risiko bleibt gering, falls man sich einmal zu viel bei einem bestausgewiesenem Fachmann darüber erkundigt, ob der Zustand einer bestehenden Glasmalerei in ihrer momentanen Befindlichkeit belassen werden kann oder nicht. Andererseits kann Unwissen dazu führen, dass sich unbeabsichtigt Original-Substanz in Mitleidenschaft ziehen lässt. Sei es durch falsch verstandene Lagerung oder durch unsachgemässe Repräsentation an einem Fenster im Interieur. Glasmalereien sollten niemals zwischen nicht hinterlüfteten Glasflächen repräsentiert werden. Infolge (ein-)gefangener Feuchtigkeitsablagerungen auf der Original-Substanz kommt es meistens zu regelrechten irreversiblen Korrosionsschäden. So wird ein Original unnötigerweise zerstört. Weitere Auskünfte info@glasmalkunst.ch

Praktische Informationen